Teilnahme

So könnt Ihr mit Eurem Hof dabei sein

1. Einverständnis vom Eigentümer oder der Hausverwaltung einholen

2. Anmeldung pro Hausnummer (egal wie viele hier im Hof / Garten verkaufen)
Hier geht’s zur Anmeldung (Mit der Anmeldung akzeptiert Ihr die AGB)

3. Ihr erhaltet eine kurze Bestätigungsmail zu Eurer Anmeldung mit den Kontodaten.

4. Teilnahmebeitrag (Spende) von 6 Euro am Besten umgehend, spätestens innerhalb von 14 Tagen, überweisen und schon ist Euer Haus dabei!
(Wie unser Vereinslogo bzw. das Mainzerrad Speichen hat 😉 Gerne kann zu dem symbolischen Teilnahmebeitrag noch eine kleine Spende hinzugefügt werden, welche Euch selbst überlassen ist. Wir würden uns sehr freuen!

5. Animiert eure Nachbarn und Freunde aus der Umgebung zum Mitmachen.

6. Ca. eine Woche vor dem Termin wird die Stadtkarte mit allen teilnehmenden Häusern veröffentlicht (unter Stadtpläne). 

Und schon geht´s los! Viel Spaß!

Soziale Adressen, Künstler oder Lieblingsadressen

Wenn ihr in einer der Kategorien mit dabei sein möchtet, kontaktiert uns gerne!
Euer Programmpunkt wird von uns schriftlich bestätigt und im Stadtteil-Plan eingetragen.

(Einsendeschluss spätestens 15.04.2020)

Weitere Stadtteile

Wenn Euer Stadtteil auch dabei sein möchte, brauchen wir mindestens ein/n engagierte/n Ansprechpartner/in im Stadtteil und ca. 20 Hausgemeinschaften die mitmachen würden, damit unsere damit verbundene Arbeit wertgeschätzt wird und es auch richtig Spaß macht.

Kontaktiert uns gerne, bis spätestens Mitte Januar des jeweiligen Jahres.

Werbematerial zum Download für 2019 (2020 folgt bald)

Tipps & Regeln

TIPPS

  • Bitte beachtet die AGB
  • Mit selbstgebastelten Schildern oder Dekoration könnt ihr mehr Besucher in euren Hof locken (Bitte nach der Veranstaltung auch wieder entfernen)
  • Verwendet keine Plastikbeutel oder Verpackungen und bringt eure eigenen Körbe und Beutel mit, um die erstandenen Schätze nach Hause zu bringen.
  • Animiert eure Freunde und Nachbarn zum Mitmachen – denn zusammen macht es immer am Meisten Spaß!
  • Bringt Eure Refill Becher oder eigene Tassen!

SPIELREGELN

  • Anfang um 11 Uhr, Ende um 17 Uhr
  • Bitte verkauft nur auf dem eigenen Grundstück, Garten oder Hof.
    Der Verkauf auf öffentlichen Flächen, wie Plätzen oder Gehwegen ist verboten!
  • Bitte nur Privatverkauf! Gewerblicher Verkauf ist nicht gestattet!
  • Die Mainzer Hofflohmärkte finden nicht bei jedem Wetter statt! Sollte ein extremes Unwetter aufziehen, wird der Termin um eine Woche verschoben. (Dies wird auf der Homepage veröffentlicht.)
  • Es wird keine Haftung von uns für jegliche Schäden übernommen.
  • Die Teinahmespende liegt bei 6,- Euro, pro Haus (Hausnummer), egal wie viele Stände in diesem Hof / Garten aufgebaut werden.
  • Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sofern er Musik, Ausschank oder Speisen im eigenen Hof oder Garten anbietet / veranstaltet, die nötigen Genehmigungen selbst einzuholen.

Stadtteil-Pläne 2020

Mainzer Hofflohmärkte
Neustadt:

Mainzer Hofflohmärkte
Drais:

Mainzer Hofflohmärkte
Hechtsheim:

Mainzer Hofflohmärkte
Bretzenheim:

Mainzer Hofflohmärkte
Altstadt:

Mainzer Hofflohmärkte
Mombach:

Mainzer Hofflohmärkte
Finthen:

Mainzer Hofflohmärkte
Neustadt:

Mainzer Hofflohmärkte
Gonsenheim:

Mainzer Hofflohmärkte
Weisenau:

Mainzer Hofflohmärkte
Oberstadt:

Mainzer Hofflohmärkte Hartenberg/Münchfeld:

Mainzer Hofflohmärkte
Lerchenberg:

Über das Projekt

Das Herz und die Vielfalt von Mainz Entdecken

Stets hinter verschlossenen Türen fristen sie meist ein einsames Dasein – die Hinterhöfe und Gärten der Stadt. Aber am Tag der Hofflohmärkte sind genau diese im Mittelpunkt, und Ihr könnt das Herz der Stadt, die Höfe und Gärten, bewundern. Erkundet und entdeckt euer Viertel aus einer ganz neuen Perspektive.

Entecke Das Herz Und Die Vielfalt Von Mainz – Die Mainzer Hofflohmärkte

Gefördert und realisiert vom gemeinnützigen Verein Für Mainz e.V. – Gemeinschaft stärken durch Kultur, Kunst und Bildung.

Unsere Geschichte
Seit 2017 für Euch und die Stadt Mainz vom gemeinnützigen Verein Für Mainz e.V. geplant und initiiert, als erster Organisator in Mainz – Entdecke das Herz und die Vielfalt von Mainz – Die Mainzer Hofflohmärkte – (Das Meenzer Original ) für einen guten Zweck.

Nach langer Planung in 2017, konzentrierten wir uns zunächst auf die Mainzer Innenstadt trotz Anfragen aus anderen Stadtteilen, um unser Konzept in Mainz ankommen zu lassen. Unser erster Termin am 26.05.2018 in der Neustadt war mit über 100 Adressen ein voller Erfolg, sowie auch unsere weiteren Termine in der Innenstadt.

Mit Kunst, Kultur und schönen Adressen!
Unser Meenzer Konzept : Gemeinschaft stärken und die Vielfalt von Mainz präsentieren!
Künstler, Soziale Adressen und die schönen Adressen in Mainz haben die Möglichkeit sich zu präsentieren. Die “Flohmarkt-Idee” ist dabei der Impuls, miteinander ins Gespräch zu kommen und die Stadtteile zu entdecken. Dabei verknüpfen wir Kunst, Kultur und Soziale Adressen zu einem bunten Stadtteilfest.

Neben der Stärkung der Gemeinschaft und der Möglichkeit die Vielfalt der Mainzer Stadtteile und die Hinterhöfe und Gärten der Stadt zu entdecken, steht der nachhaltige Konsum.

Ins Gespräch kommen, Schlendern, Tauschen und dabei das Herz und die Vielfalt von Mainz entdecken – die Künstler und Vereine, die Hinterhöfe und Gärten der Stadt, sowie viele weitere schöne Adressen – das sind die Mainzer Hofflohmärkte – Entdecke das Herz und die Vielfalt von Mainz – das Meenzer Original. 

Das Projekt ist ausschließlich gemeinnützig. Die Teilnahmespende liegt bei „symbolischen“ 6 Euro pro Hausanmeldung, in Anlehnung an unser Vereinslogo (die Speichenanzahl des Mainzer Rads). Der Eintritt ist natürlich für alle Besucher frei!

Für Mainz e.V.

Wir, der gemeinnützige Verein Für Mainz e.V., engagieren uns ehrenamtlich für die Stärkung der Gemeinschaft durch Kunst, Kultur und Bildung in der Stadt Mainz: Für alle hier lebenden Menschen, für Alt- sowie Neumainzer, unabhängig von Herkunft, Konfession, Geschlecht oder Alter.

 

Gemeinschaftlich

Oft wissen wir gar nicht wer sich eigentlich hinter den Türen in unserem Haus verbirgt, oder der Kontakt zu den Mitbewohnern beschränkt sich lediglich auf kurze Treppenhaus-Bekanntschaften. Eine super Gelegenheit also eure Nachbarn (besser) kennenzulernen. Organisiert zusammen mit Mitbewohnern und Freunden euren Hof oder Gartenflohmarkt und lernt auch die Nachbarn aus eurer Umgebung kennen.

Ökonomisch

Auf euch warten vergessene Lieblingsstücke, gebrauchte Schnäppchen und verborgene Schätze die ihr sonst so nicht einfach findet. Entdeckt Unikate, Individuelles und Second-Hand Artikel in riesiger Auswahl. Da ist bestimmt für jeden Geldbeutel etwas dabei, oder ihr tauscht. Oder ihr erfreut euren Geldbeutel oder euer Gemüt indem ihr eure nicht mehr benötigten Kostbarkeiten verkauft, oder verschenkt. So oder so, wird es eine Bereicherung.

Nachhaltig

Nicht alles was nicht mehr gebraucht wird, ist auch tatsächlich nicht mehr brauchbar! Entrümpelt eure Keller und Speicher und gebt euren gebrauchten, vergessenen Stücken so ein längeres Leben. Ob Kleidung, Möbel, Deko, Bücher, Spielzeug oder was Ihr sonst noch an Trödel findet, werft es nicht weg! Ein zukünftiger Besitzer wird sich sehr freuen und ihr schont ganz nebenbei noch Ressourcen. Da ihr direkt im eigenen Hof oder Garten verkauft, spart ihr euch zudem einen mühseligen Transport, was sowohl die Umwelt als auch eure Nerven schont!